HOME | UITGEBREID ZOEKEN | INSTANT PRINT | CONTACT | INLOGGEN | KLANTENSERVICE | LEVERING | BETALING
winkelwagen   Winkelwagen

Uw winkelwagen is leeg.

 

Alles over Componisten en werken:

Leveren of afhalen

In de winkelwagen kan u kiezen om de bestelling op te sturen of klaar te leggen in één van onze winkels.

 
 
Friday 18 October 2019

Onze winkels zijn straks open vanaf 10u.

Hebt u nu al vragen?

Stuur ons een e-mail!
Wij beantwoorden uw vraag zo snel mogelijk.

Onze openingsuren

 
Kwaliteitsgarantie

Het Unizo E-commerce Label waarborgt dat u in vertrouwen kan winkelen op deze webshop.

Meer weten...

 
Paul Lincke. Kutscher, Jan
 
Titel

Paul Lincke

Componist

Jan Kutscher

Bezetting
Uitgever Schott
   
Bestelbaar Dit artikel is niet (meer) in voorraad. De levertermijn bedraagt normaal vijf tot negen werkdagen. Art.-no. 102744

Onze winkels in Antwerpen en Leuven
Actuele voorraadstatus per winkel:
 
vijf tot negen werkdagenAntwerpen
vijf tot negen werkdagenLeuven

 
34.50
zet op uw verlanglijstje
 

"Das macht die Berliner Luft" - "Schlösser, die im Monde liegen" - "Glühwürmchen, flimm´r" … mit diesen und vielen anderen Berliner Gassenhauern wurde Paul Lincke bekannt. Dabei hat er als begnadeter Couplet-Komponist vor allem zahlreiche sozialkritische und politisch-satirische Texte vertont, die sozialsatirische Revue-Operette Offenbachscher Prägung maßgeblich weiter entwickelt und den deutschen Schlager über Jahrzehnte hinweg geprägt. Er war einer der ersten Filmmusik-Komponisten überhaupt und gab wichtige Impulse für die Entwicklung von Revue und Musikfilm. Mit seinen Melodien traf er den Musikgeschmack der Menschen seiner Zeit in unübertroffener Weise und wurde auch international äußerst erfolgreich. Darüber hinaus spielte Lincke eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des musikalischen Urheberrechts im Sinne der Komponisten und Textdichter und er betrieb seinen eigenen Musikverlag. Während der Weimarer Republik begann der Stern des bekennenden Monarchisten Lincke zu sinken. Der verblassende Ruhm machte ihn für die Verlockungen der Nationalsozialisten besonders empfänglich - und zwar mehr, als bislang bekannt war. Das zeigen zahlreiche, bislang noch nicht veröffentlichte Archivfunde, die in diesem Buch dokumentiert werden.

Content

  • Vorwort
  • Einleitung
  • Kindheit
  • Lehrjahre in Wittenberge
  • Erste Engagements
  • Apollo-Theater
  • Thalia-Theater
  • Metropol-Theater
  • Paul Lincke und das musikalische Urheberrecht
  • Vorkriegsjahre
  • Paul Lincke und die Frauen
  • Erster Weltkrieg
  • Paul Lincke und die Steuern
  • Weimarer Republik
  • Paul Lincke zu Hause
  • Drittes Reich
  • Die letzten Jahre
  • Anhang: Bildnachweis
  • Literaturverzeichnis
  • Personenregister
  • Werkregister
  • Danksagung
(ISBN 9783795710842)