HOME | ADVANCED SEARCH | INSTANT PRINT | CONTACT | LOG IN | CUSTOMER SERVICE | DELIVERY | PAYMENT
winkelwagen   Shopping basket

Your shopping basket is empty.

 

Everything about Composers and works:

 
Follow us on Facebook

Follow us on

to read all the latest news!

 
Tuesday 6 December 2016

At the moment, our stores are closed. Tomorrow we will be open from 10am.

Have a question now?

Send us an e-mail!
We will get back to you as soon as possible.

Our opening hours

 
Quality guarantee

The Unizo E-commerce Label guarantees that you can shop in our web store in good faith.

Learn more...

 
crumb crumb crumb

Arthur Schanz: Das Schöne klingt

Das Schöne klingt. Schanz, Arthur
 
Title

Das Schöne klingt

Composer

Arthur Schanz

Instrumentation

Book

Publisher Haag + Herchen
   
Available to order This item is not in stock for the moment. Usually leaves our warehouse within two to three weeks. SKU: 76015

Our stores in Antwerp and Leuven
Current stock status per store:
 
two to three weeksAntwerp
two to three weeksLeuven

 
38.40
save for later
 

Über­tra­gun­gen für Kla­vier bie­ten heute wie in der Ver­gan­gen­heit einen ein­zig­ar­ti­gen Zu­gang zu einem be­deu­ten­den Teil der Or­gel­wer­ke Bachs. Der Autor gibt einen Über­blick über sämt­li­che Frei­en Or­gel­wer­ke, ins­ge­samt 74, wie sie uns in den Prä­lu­di­en und Fugen, Toc­ca­ten und Fan­ta­si­en und auch Kon­zer­ten, Trios und So­na­ten über­kom­men sind. Er führt dazu sämt­li­che be­kann­ten Be­ar­bei­tun­gen ein­schließ­lich er­läu­tern­der und prak­ti­scher Hin­wei­se an.

Dies er­laubt nicht nur dem pro­fes­sio­nel­len Pia­nis­ten, sein Re­per­toire zu er­wei­tern, es bie­tet auch eine un­er­schöpf­li­che Quel­le für jeden Kla­vier­lieb­ha­ber und eine Be­rei­che­rung im haus­mu­si­ka­li­schen Kreis. Von be­son­de­rem Nut­zen ist der im An­hang ent­hal­te­ne Hin­weis auf die Aus­ga­ben aller ge­nann­ten Tran­skrip­tio­nen, mit Quel­len­an­ga­ben und Nen­nung der Bi­blio­the­ken, wo die ein­zel­nen Aus­ga­ben zu be­schaf­fen sind. Alle be­han­del­ten Werke sind mit einem oder meh­re­ren ins­ge­samt rund 150 No­ten­bei­spie­len ver­se­hen.