ACCUEIL | RECHERCHE AVANCÉE | INSTANT PRINT | CONTACT | SE CONNECTER | SERVICE CLIENTELE | LIVRAISON | PAIEMENT
winkelwagen   Caddie

Votre caddie est vide.

 

Tout sur Artistes et ensembles:

 
Suivez nous sur Facebook

Suivez nous sur

et ne ratez plus nos nouveautés!

 
Friday 21 September 2018

Pour le moment nos magasins sont fermés. Demain nous sommes ouvert de 10h.

Avez-vous des questions?

Envoyez nous un mail!
Nous vous répondons dès que possible.

Nos heures d'ouverture

 
Qualité garantie

Le label de E-commerce vous garantit que vous pouvez faire du shopping en toute sécurité sur notre site.

En savoir plus...

 
crumb crumb crumb

Martin Meyer: Musik kommt aus der Stille (Discussions with Martin Meyer)

Musik kommt aus der Stille (Discussions with Martin Meyer). Meyer, Martin
 
Titre

Musik kommt aus der Stille (Discussions with Martin Meyer)

Auteur

Martin Meyer

Instrumentation

Livre

Editeur Bärenreiter Verlag
   
A commander Cet article n'est plus en stock. Normalement le délai de livraison est cinq à neuf jours ouvrables. No. art. 105268

Nos magasins à Anvers et Louvain
Etat du stock par magasin:
 
cinq à neuf jours ouvrablesAnvers
cinq à neuf jours ouvrablesLouvain

 
24.95
ajouter à votre liste des désiderata
 

András Schiff ist einer der bedeutendsten Pianisten der Gegenwart. Gleichwohl bewegt er sich jenseits des Mainstreams: in seiner Art, über Musik zu sprechen, und in seiner unnachahmlichen Kunst, Musik aus der Stille heraus erklingen zu lassen.

Internationale Beachtung hat er aber auch dadurch erfahren, dass er laut und deutlich öffentlich Stellung bezieht gegen nationalistische und rassistische Haltungen, und durch seine Weigerung, im Österreich Haiders oder im Ungarn Orbáns zu konzertieren.

Im ersten Teil seines Buches gibt András Schiff in Gesprächen mit dem prominenten Feuilletonisten Martin Meyer Auskunft über seine künstlerischen Grundanschauungen, seine Spieltechniken und Interpretationsweisen und seine beruflichen Erfahrungen als Pianist und Dirigent.

Im zweiten Teil erzählt er von seiner jüdischen Familie und seinem bewegten Leben zwischen der Erinnerung an den Holocaust und politischem Engagement in der Gegenwart, zwischen Kommunismus und globalem Kapitalismus, zwischen Budapest, London und Florenz, zwischen Bach und Kurtág.

Die Essays bieten persönliche Porträts großer Künstler, heitere Texte, politische Beiträge und solche zur Interpretation zentraler Klavierwerke.

Sir András Schiff hat mit den zyklischen Aufführungen der Klavierwerke von Bach, Haydn, Mozart, Beethoven, Schubert, Chopin, Schumann und Bartók Furore gemacht. Er wurde mit vielen internationalen Preisen ausgezeichnet.

Martin Meyer war Feuilletonchef der „Neuen Zürcher Zeitung". Neben seiner journalistischen und essayistischen Tätigkeit hat er mehrere Bücher veröffentlicht, u.a. Gespräche mit Alfred Brendel. 2016 erhielt er den renommierten Ludwig-Börne-Preis.

(ISBN 9783761822876)