ACCUEIL | RECHERCHE AVANCÉE | INSTANT PRINT | CONTACT | SE CONNECTER | SERVICE CLIENTELE | LIVRAISON | PAIEMENT
winkelwagen   Caddie

Votre caddie est vide.

 

Tout pour Musique de chambre:

Recommandé!

What Every Violinist Needs to Know about the Body
Johnson, Jennifer
 


 
en stock

37.50 €    

 
 
Suivez nous sur Facebook

Suivez nous sur

et ne ratez plus nos nouveautés!

 
Saturday 20 August 2022

Nous sommes ouvert de 10h.

Avez vous des questions?

Envoyez nous un mail!
Nous vous répondons dès que possible.

Nos heures d'ouverture

 
Qualité garantie

Le label de E-commerce vous garantit que vous pouvez faire du shopping en toute sécurité sur notre site.

En savoir plus...

 
crumb crumb crumb

Paul Lincke: Lincke-Cocktail (Souvenir Musical)

Lincke-Cocktail (Souvenir Musical). Lincke, Paul
 
Titre

Lincke-Cocktail (Souvenir Musical)

Compositeur

Paul Lincke

Arrangeur

Birtel, Wolfgang

Instrumentation

Quatuor à
ou cordes
ou ensemble

Editeur Schott
A commander Cet article n'est plus en stock. Normalement le délai de livraison est cinq à neuf jours ouvrables. No. art. 150242

Nos magasins à Anvers et Louvain
Etat du stock par magasin:
 
cinq à neuf jours ouvrablesAnvers
cinq à neuf jours ouvrablesLouvain

 
32.00
ajouter à votre liste des désiderata
 
  • Glühwürmchen, Glühwürmchen, flimmre
  • Lasst den Kopf nicht hängen
  • Schenk mir doch ein kleines bißchen Liebe
  • Schlösser, die im Monde liegen
  • Berliner Luft

Ein wenig Berliner Luft geschnuppert, den Leierkasten angeworfen und ab geht es in's Metropol-Theater: zu einem Reigen zündender Melodien Paul Linckes, der anfangs des 20. Jahrhunderts bis in die "Goldenen Zwanziger" die Berliner verzückte und bald auch die französische Metropole mit seinen Couplets und Gassenhauer in den berühmten Folies Bergère eroberte. Ob Glühwürmchen oder Luna-Walzer - ganz Berlin (und Paris) pfiff oder sang die schmissigen Lieder fast bis zum Überdruss.
Zahllos sind die "Hits" aus der Feder des Operettenkönigs: Der Lincke-Cocktail mischt ein paar der Ohrwürmer zu einem leicht verdaulichen Potpourri.
Das Besetzungskonzept garantiert große Flexibilität: Grundlage bildet eine Streichquartett-Bearbeitung, d. h. zum Cocktail benötigt man die klassische Besetzung mit zwei Violinen, Viola und Violoncello - schon klingt das Werk! Doch dazu können, je nach Verfügbarkeit, ad libitum weitere Instrumente in beliebiger Zahl und Kombination kommen: Kontrabass, Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott und Horn. Ob als reines Streichquartett oder als Dezett, ob als Quartett um Flöte und Klarinette oder andere Instrumente erweitert: Der Lincke-Cocktail bietet allen Spielern eine dankbare Aufgabe und garantiert vergnügliches Musizieren!

(ISMN 9790001148603)