ACCUEIL | RECHERCHE AVANCÉE | INSTANT PRINT | CONTACT | SE CONNECTER | SERVICE CLIENTELE | LIVRAISON | PAIEMENT
winkelwagen   Caddie

Votre caddie est vide.

 

Tout pour Flûte à bec:

 
Suivez nous sur Facebook

Suivez nous sur

et ne ratez plus nos nouveautés!

 
Tuesday 24 November 2020

Nous sommes ouvert!

Avez-vous des questions?

Anvers: 03 216 98 46
Louvain: 016 295 495

Ou envoyez nous un mail!

Nos heures d'ouverture

 
Qualité garantie

Le label de E-commerce vous garantit que vous pouvez faire du shopping en toute sécurité sur notre site.

En savoir plus...

 
crumb crumb crumb

Mollenhauer: Antikondens voor blokfluit

Antikondens voor blokfluit. Mollenhauer
 
Article

Antikondens voor blokfluit

Marque

Mollenhauer

Instrument
Fabriquant Mollenhauer Gmbh
   
En stock! Vous pouvez directement réserver ou faire livrer cet article. No. art. 52420

Nos magasins à Anvers et Louvain
Etat du stock par magasin:
 
directement disponibleAnvers
un à deux jours ouvrablesLouvain

 
4.00
ajouter à votre liste des désiderata
 

Blockflötenheiserkeit kann durch Kondenswasser-Tröpfchen im Windkanal entstehen.
Das MOLLENHAUER-Antikondens besteht aus einer Mischung aus Wasser und Bio-Spülmittel, das die Oberflächenspannung des Kondenswassers reduziert: So bildet es keine störenden Tröpfchen mehr, sondern fließt als glatter Film ab. Träufeln Sie das Antikondens am besten von unten in den Windkanalausgang, so dass es sich auf Block- und Kanaloberbahn verteilen kann. Anschließend blasen Sie kräftig in die Aufschnittöffnung und decken dabei die Kopfbohrung am unteren Ende luftdicht ab: Überschüssiges Antikondens wird so heraus geblasen und kann am Windkanaleingang abgewischt werden.
Um Tröpfchenheiserkeit vorzubeugen, sollte der Flötenkopf vor dem Spielen gut vorgewärmt werden (am Körper tragen). Falls die Flöte nach der Einspielzeit hartnäckig zu Heiserkeit neigt, ist möglicherweise der Block zu hoch gequollen. Hier hilft ein Check in unserer Blockfötenklinik.

Anticondens is effective in preventing "hoarseness" caused by condensation which blocks the windway. A combination of organic washing up liquid and water, it releases the surface tension of the little water droplets within the windway, leading to a flat film of moisture. Dribble just a few drops of Anticondens into the windway from the side of the labium and let it run down over the block surface to the windway entrance. Then blow the Anticondens out of the recorder as described above.